Wer Modernisierungen an den Fenstern der eigenen vier Wände plant und sie ohne Fachmann anpackt, muss richtig ausmessen. "Pi mal Daumen" geht da gar nicht. Hier ist Vorsicht geboten. Denn geht beim Aufmaß etwas schief, ist womöglich das ganze Projekt gefährdet. Außerdem können Fehler beim Aufmaß kostspielige Folgen haben. Damit Ihre Plissees also perfekt passen, ist ein präzises Aufmaß sehr wichtig.

Hier unsere Profi-Tipps für ein erfolgreiches Aufmaß:

  • 1. Lassen sie sich Zeit!
  • 2. Verwenden Sie einen guten Zollstock oder ein stabiles Bandmaß.
  • 3. Achten Sie auf eine präzise Vorgehensweise. Millimeter können entscheidend sein.
  • 4. Machen Sie sich eine Skizze und tragen Sie jedes gemessene Maß direkt ein. So lässt sich eine Verwechslung der Höhen und Breiten vermeiden.
  • 5. Berücksichtigen Sie, dass Glas- oder Rahmenmaße um ein paar Millimeter voneinander abweichen können.
  • 6. Messen Sie an mehreren Punkten die Breiten und die Höhen und jedes Fenster für sich, auch wenn eine Fensterfront auf den ersten Blick aus gleich großen Einheiten zu bestehen scheint!
  • 7. Überprüfen Sie beim Messen, ob an der vorgesehenen Montagestelle eventuell vorstehende Dinge wie Fenstergriffe, Pflanzen, Fensterbänke oder Heizkörper im Weg sind.
  • 8. Prüfen Sie immer, ob genügend Platz über dem Fenster vorhanden ist, damit nach erfolgter Montage das Fenster auch geöffnet werden kann!

 

 Das Rollo zum Kleben auf den Fensterrahmen

 

 Rollo mit Montageprofil auf den Fensterrahmen geschraubt